Artikelformat

Google Maps für Gebäude, Google zeigt Timeline und Automatische Regeln für geschätzte Top-of-Page-Bids

Google Maps für Gebäude

Google hat Google Maps 6.0 für Android-Geräte vorgestellt und gestartet. Als neues Feature kann die App nun auch zur Orientierung in Gebäuden, wie bspw. Bahnhöfen, Flughäfen oder Shopping Malls genutzt werden. Dies soll laut Ankündigung von Google bis auf wenige Meter genau funktionieren und sogar erkennen, in welchem Stockwerk sich der Nutzer befindet. Die Karten werden on-the-fly aktualisiert.

Vorerst ist diese Funktion nur für ausgewählte Standorte in USA und Japan verfügbar. Eine Ausweitung ist aber bereits in Planung.

Hier zu, Vergleich noch ein Vorher-Nachher-Bild. Links die alte Version und rechts die aktualisierte Version mit Indoor-Funktion:

Google Timeline

Google zeigt seine (Erfolgs-) Geschichte nun in einer visuellen Timeline.

Ausserdem geben offizielle Google-Vertreter in einem 6-minütigen Video Feedback über die Entwicklung und die Features von Google.

Automatische Regeln für Top-of-Page-Bids

Die automatischen Regeln in AdWords bieten nun die Möglichkeit, die Gebote dahingehend zu optimieren, dass sie über den organischen Suchergebnissen erscheinen.

Dazu werden die geschätzen Top-of-Page Bids von Google herangezogen und über die automatischen Regeln werden diese als max. CPC festgelegt. Eine Anpassung findet auf täglicher Basis statt.

Ausserdem bietet der neue AdWords Editor 9.7.1 die Möglichkeit die Gebote an die geschätzten Top-of-Page-Bids anzupassen. Die Einstellung hierfür findet man unter „Erweiterte Gebotsänderungen“.