Artikelformat

iPad Konkurrenz aus Deutschland

noefonie, ein keines Unternehmen aus Berlin, will mit seinem WePad zum Schlag gegen Apples iPad ausholen. Die Firma neofonie ist trotz prominenter Kunden wie z. B. das Verlagshaus Bauer und Gruner + Jahr den meisten kein Begriff. Aber vielleicht ändert sich das ja bald.

Das “WePad” verfügt über

  • ein 11,6 Zoll Display (1.366×768 Pixel)
  • einen Intel N450 Atom Prozessor mit Pine-Trail-Technologie
    und 1,66 GHz Taktung
  • zwei USB Anschlüsse
  • WLAN
  • integriertes 3G Modem
  • Bluetooth 2.1
  • Wahlweise 16 GB und 32 GB Festplatte (per SD Karte kann bis zu weiteren 32 GB aufgestockt werden)

Im Gegensatz zum iPad kann das auf Android basierte “WePad” Flash-Filme darstellen. Die Akkulaufzeit liegt aber mit ca. sechs Stunden deutlich unter dem Mitbewerber (10 Stunden).

Der Verkauf soll am 3. April losgehen. In einem WePad Appstore sollen dan 30.000 Apps zur Verfügung stehen.

Ob das WePad den Durchbruch schafft bleibt abzuwarten. Aber es war durchaus abzusehen, dass es neben den Zahlreichen iPhone Killer auch bald iPad Killer geben wird!