Post Format

zalando.fr-Performance / Rocket Internet goes Latin / E-Commerce Brasilien Snap-Shots

von @veitthomas

News von zalando.FR:

Im Startjahr 2011 fährt zalando auf dem französischen Markt mehr als 120 Mio € an Jahresumsatz ein und hat damit seine Ziele übertroffen. So berichtet das journaldunet in einem Interview mit Kathrin Parmentier, der Leiterin des Einkaufs für den französischen Markt. Aktuell zählt zalando etwa 9 Mio unique visitors pro Monat. Bis Septemper will zalando sein Markenportfolio auf 1500 Brands aufstocken. Darunter befinden sich etwa 200 französische Marken. Etwa 50% des Umsatzes werden bei zalando mit Schuhen gemacht. In Frankreich ist zalando insbesondere im Bereich Accessoires erfolgreich. Neben den Bezahlwegen unterscheidet sich er französische Markt v.a. durch geringere Stornoraten vom deutschen Markt. Zalando hat seit seinem Start in Frankreich den dortigen Markt ordentlich aufgewirbelt.

Rocket Internet goes Latin

Rocket Internet eröffnet ein Entwicklungszentrum in Porto (Portugal). Das berichtet das journaldunet am 3. Juli 2012. In Portugal rekrutierte Rocket 130 Entwickler und profitiert damit von den aktuell günstigen Unternehmerbedingungen auf dem portugiesischen Arbeitsmarkt. Dort gibt es ein hohes Angebot an gut ausgebildeten Entwicklern zu sehr niedrigen Lohnkosten. Mit Liberalisierungen des Arbeitsmarkets in Portugal kann gerechnet werden. Der neue Rocket-Standort in Portugal soll insbesondere der Entwicklung des südamerikanischen Markets dienen. Hier wird wohl für das portugiesischsprachige Brasilien entwickelt werden, wo Rocket das Zalandomodell unter dem Namen Dafiti erfolgreich vorantreibt. Denkbar ist auch, dass Rocket Internet für den südamerikanischen Markt in Spanien Tests fährt. In Spanien ist Rocket mit zalando.es seit wenigen Wochen am Start.

E-Commerce Brasilien Snap-Shots

  • 2011 wurden in Brasilien 9,8 Mrd US$ im Onlinehandel umgesetzt. Bis 2016 soll der Umsatz auf 22 Mrd US$ ansteigen. Dabei soll der Bereich Mode am größten wachsen. Mehr dazu findet Ihr hier.
  • Das mobile Internet wächst in Brasilien schwindelerregend schnell. Bei knapp 200 Mio Einwohnern sind aktuell 250 Mio Mobiltelefone im Umlauf. Bis Mai 2012 waren davon bereits 51 Mio Smartphones. Dabei werden stetig mehr Abverkäufe durch mobile Endgeräte generiert. Mehr dazu findet Ihr hier.
  • Die Onlinehändler Brasiliens werden vermehrt auf “Versandkostenfreiheit” setzen. Was in den USA und Europa funktioniert wird sich also mittelfristig auch in Brasilien als Umsatz-Boost-USP etablieren. Mehr Infos dazu hier.

 

 

Author: 

Leave a Reply

Required fields are marked *.